Nennergebnis WBO-Turnier

Der Nennungsschluss ist inzwischen verstrichen und das vorläufige Nennergebnis (zuzüglich Nachnennungen) liegt bei knapp 400 Nennungen, rund die Hälfte davon Online-Nennungen. Nachnennungen sind gegen doppeltes Nenngeld in begrenzter Anzahl noch möglich.

Das angepeilte Planziel ist damit gut erreicht worden, dies ist für ein WBO-Turnier dieser Form genau die richtige Größe. Wir wollten bewusst diesmal mit zwei Prüfungsplätzen auskommen. Die Erfahrung aus dem Vorjahr hat gezeigt, dass für diese Zielgruppe drei parallel laufende Prüfungsplätze zu zu vielen Überschneidungen führen. Angesichts einer Konkurrenzveranstaltung in unmittelbarer Nähe, deutlich niedrigerem Werbebudget für die Ausschreibung und der etwas kleineren Ausschreibung sind die Zahlen auch im Vergleich zum Vorjahr ein toller Erfolg.