Ankündigung

Die 37. Auflage unseres beliebten Sommerturniers findet vom 17-18.6.2017 statt. Unweit der Hamburger Innenstadt und optimal erreichbar über die A1 ziehen die Kirchdorf Classics jedes Jahr Reiter aus ganz Norddeutschland an. Zum Erfolgsrezept gehört eine offene Ausschreibung mit zahlreichen Startmöglichkeiten für einen breiten Teilnehmerkreis.  Wie immer können Sie sich darauf verlassen, dass unabhängig von den Nennzahlen keine Prüfungen auf Freitag verlegt werden.

Damit sich unsere Gäste wieder bei uns wohl fühlen, bieten wir ein attraktives gastronomisches Angebot. Lecker belegte Brötchen und frischer Kaffee ab einer Stunde vor Prüfungsbeginn sind dabei ebenso selbstverständlich wie ein umfangreiches Getränkeangebot zu fairen Preisen. Die beliebte Currywurst mit unserer hausgemachten Sauce ist selbstverständlich wieder mit im Programm.

Es wird Zeit für mehr Nachwuchsförderung

Die Nennzahlen in den Nachwuchsprüfungen gingen in den letzten Jahren auf allen Turnieren stetig zurück. Wie wir finden ist es jetzt an der Zeit, dort das Heft in die Hand zu nehmen und gegenzusteuern. Für WBO-Wettbewerbe gilt ab sofort bei den Kirchdorf Classics ein drastisch erweiterter Teilnehmerkreis, nämlich der gleiche wie für die großen Prüfungen. Die Idee: bei Nachwuchsreitern fehlt es oft an Fahrgelegenheiten, um mit ihren Pferden überhaupt zu Turnieren zu kommen. Wer sowieso Reiter im Stall hat, die zu uns fahren, dem wollen wir auch die Möglichkeit geben, einfach mitzufahren und auch bei uns zu starten.

Organisationsabgabe 2017

Wir haben uns entschieden, wie im Vorjahr auf Parkplatz- und Eintrittsgebühren zugunsten eines erhöhten Nenngeldes zu verzichten. Mit den Einnahmen finanzieren wir einen (kleinen) Teil der Investitionen in unsere Turnieranlage.

Bereits letzten Sommer wurde der Boden in der Reithalle komplett erneuert. Im Winter haben wir als nächsten Schritt die Hallenbeleuchtung durch deutlich lichtstärkere und weniger stromhungrige LED-Leuchten ersetzt. Auf dem Springplatz haben wir im Frühjahr wie gewohnt den Grasboden gelocht und nachgesäht, rund um den Springplatz werden nach Ostern noch die Wege neu befestigt. Den Springabreiteplatz haben wir mit viel Aufwand um einige Meter verbreitert. Beim großen Dressurviereck wird zum Turnier der Boden per Grader neu nivelliert und mit frischen Spänen rutsch- und scherfest gemacht. Für das Springen wurde es in den letzten Jahren immer schwieriger mit vertretbarem Aufwand eine Zeitmessanlage zu leihen. Daher haben wir jetzt eine eigene Zeitmessanlage angeschafft um auch dort eine gleichbleibende Qualität sicherzustellen.

Das sagen andere über unser Turnier

„Ich fand das Turnier toll. Super Wegbeschreibung, einfaches Parken (wir hatten sogar das Glück, während der Regenschauer im Auto sitzend die Springprüfungen anschauen zu können), schöner Turnierplatz, klasse Parcours, super freundliche Leute an der Meldestelle und ausführliches Protokoll der Richter.“

Wir freuen uns auch schon wieder sehr auf Euer Turnier. Ist trotz der Größe immer so schön familiär bei Euch, besonders die Bewirtung ist immer große Klasse.

„Großes Lob zum Turnier 2005. Alles war super organisiert und die Helfer waren alle sehr nett.
Weiter so! Wir kommen gerne wieder!“

Kirchdorf ist ein schönes Turnier – liebevoll organisiert.

Ich war dieses Weekend in Kirchdorf, ein super schönes Turnier, kann ich nur empfehlen!

Fest steht, dass Euer Springplatz auch bei Regen noch optimal bereitbar ist, siehe letztes Jahr!

[Quelle: Unser Gästebuch sowie das Internetforum der FN.]