Reitabzeichen

Petrus Vorzeichen für die Prüfung zum Reitabzeichen und Basispass am 02. April hätten besser nicht sein können und scheinbar übertrug sich der strahlende Sonnenschein nicht nur auf die Laune unserer Richter sondern auch auf unsere Absolventen samt Vierbeiner.

Almuth Bartsch, Anna-Maria Pohl, Mayling Keun sowie Hilke Karel haben nach der erfolgreichen Absolvierung des Basispasses den Grundstein der Reitkarriere gelegt. Janine Teege und Nabila El Zubi starten nun mit dem Reitabzeichen der Klasse III in die kommende Turniersaison.
Jana Gärtner zeigte mit Ihrem Chessman eine tolle Leistung und absolvierte das Reitabzeichen der Klasse III Schwerpunkt Dressur.

Wir gratulieren allen erfolgreichen Absolventen.

Vorstandswahlen erfolgreich

Auf der Hauptversammlung am 30.3.2011 wurde turnusgemäss ein Teil der Vorstandsposten neu besetzt:

  • 2. Vorsitzender: Detlev Martin
  • Schatzmeister: Stefanie Henze (Wiederwahl)
  • Platzwart: Norbert Fenske
  • Jugendwart: Margret Hille (Wiederwahl)
  • Kassenprüfer: Christine Schween
  • Spartenleiter Voltigieren: Martin Müller

Als zweiter Vorsitzender konnte damit seit langem unter all den Frauen wieder ein Mann gewonnen werden, der zukünftig unseren geschäftsführenden Vorstand mit frischem Elan unterstützen kann.Erwähnenswert ist auch die Wahl von Norbert Fenske. Norbert ist dem Verein schon lange Jahre verbunden, aber erst jetzt gelang es, ihn endgültig zu überreden, dem Verein auch beizutreten. Die Wahl wurde dann unter großem Applaus der Mitglieder begrüßt.
In den Festausschuss wurden gewählt: Simone Mainka, Julia Gehrmann, Janine Heimbach sowie als Stellvertreter Verena Schaeffer und Ullrike Donath.

Neuer Festausschuss gefunden

Nach gängiger Erfahrung wird es ja immer schwieriger, ehrenamtliche Mitstreiter zu finden. Von der diesjährigen Hauptversammlung gibt es dagegen den positiven Trend zu berichten, das sich bei uns wieder einige Mitglieder bereit finden, die Lust und Spass daran haben, sich konkret zu engagieren.

Rund um die Aktivitäten zum hundertjährigen Jubiläum hatte sich eine Gruppe junger Reiterinnen zusammengefunden, die diese Veranstaltung organisiert. Diese Gruppe hat sich jetzt als Festausschuss wählen lassen und damit einen Teil der Verantwortung für die Organisation der Veranstaltungen im Verein übernommen.
Dies ist ein doppelte Chance. Zum Einen um den Vorstand etwas zu entlasten und die Gelegenheit zu geben, sich  intensiver um dringende Aufgaben des Tagesgeschäfts zu kümmern. Zum Anderen gleichzeitig die Möglichkeit, das Vereinsleben lebendiger zu gestalten und bestehende Potentiale besser auszunutzen. Lasst uns jetzt den frischen Schwung nutzen und unseren frisch gebackenen Festausschuss nach Kräften unterstützen.

Gute Aussichten im Frühjahr

Auf der Reitanlage sind in nächster Zeit zwar noch einige aufwendige Instandsetzungsarbeiten zu bewältigen. Dafür sind in den Geschäftsbereichen die Aussichten im Moment so positiv wie lange nicht mehr. Der Pensionsstall ist voll ausgelastet, diesen Winter gab es auf der Nachfrageseite einen regelrechten Boom.

Eine unserer Reitlehrinnen war leider längere Zeit durch Krankheit ausgefallen, arbeitet sich jetzt aber wieder ein und wir sind guter Hoffnung, das wir dort bald wieder mit voller Kraft arbeiten können. Im Schulbetrieb haben wir inzwischen den Schulpferdebestand fast komplett erneuert und für unseren Bedarf mit einigem Aufwand die passenden Pferde gefunden. Mittlerweile hat sich die Qualität unseres Schulbetriebs auch anderorts herumgesprochen. Inzwischen wechseln zahlreiche Schulreiter aus anderen Betrieben unzufrieden mit der dortigen Massenabfertigung zu uns. Beste Voraussetzungen also, auch hier die Auslastung noch weiter zu steigern.

Der Voltigierbereich war in den letzten Jahren immer ein bischen das Sorgenkind. Dank professioneller Leitung unserer neuen Trainerin Tanja Gramsch hat die Sparte die Wende geschafft und sich extrem positiv entwickelt. Es hat sich ganz klar ausgezahlt, auch hier auf professionelle Trainer zu setzen. Die Gruppen sind stark gewachsen und organisieren mittlerweile selbsttändig ein umfangreiches Programm an Aktivitäten bis hin zu Turnierteilnahmen.

Unsere Voltis auf Tour

Dank der Vorbereitung durch unsere Trainerin Tanja Gramsch haben sich unsere Kinder auf dem Holzpferdturnier des Elbdörfer- und Schenefelder RV e.V toll präsentiert und gut gegen die Konkurrenz behauptet. Mit insgesamt einem 3. Platz bei der Trio- Themenkür; einem 4., einem sagenhaften 2. und einem 6. Platz haben unsere Mädchen auch bei der Duo- Themenkür ihr Können gezeigt!
Herzlichen Glückwunsch!  Das habt Ihr toll gemacht!!!!
Ohne das Engagement der Eltern wäre dieser Turnierbesuch kaum gewesen und daher: Danke!‘

LPO 2013: Sie sind gefragt

Warendorf (fn-press). Sie sind gefragt! Schon jetzt bereitet die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) die neue Leistungs-Prüfungsordnung (LPO) für das Jahr 2013 vor und alle Turniersportinteressierten können helfen. Wie schon im Vorfeld der LPO 2008 haben Reiter, Fahrer, Voltigierer, Veranstalter, Turnierfachleute und Trainer die Möglichkeit, Verbesserungsvorschläge zu machen. Einzureichen sind diese bis zum 31. März bei der jeweiligen Landeskommission, wo die Vorschläge gesichtet und an die FN-Geschäftsstelle weitergeleitet werden. Die LK bitten allerdings um Verständnis, dass auf Grund der Fülle von Vorschlägen eine individuelle Beantwortung nicht möglich ist.